Willkommen im Bibelmuseum

500 Jahre Refotmation

1517 schlug Martin Luther seine Thesen an die Kirchentüre. Bereits 1466 erschien jedoch schon eine deutschsprachige Bibel in Strassburg, welcher 13 hochdeutsche und 3 niederdeutsche Bibeldrucke bis 1522 folgten. 1522 folgte Luthers Septembertestament, welches noch im gleichen Jahr nachgedruckt und kopiert wurde, so gross war die Nachfrage. Bis 1530 wurden die andern Bibelteile von verschiedenen Übersetzern ( Luther, Zwingli, Hätzer und Denck ) ins deutsche gebracht, so dass 1530 in Zürich die 1. reformierte Vollbibel bei Christof Froschauer gedruckt wurde. 1531 erschien ebenfalls bei Froschauer die 1. Foliobibel welche mit 198 Holzschnitten illustriert war. Luther vollendete seine Propheten - Übersetzung erst 1532, so dass die 1. Lutherbibel 1534 in Wittenberg bei Hans Lufft gedruckt wurde. Während die Zürcher Bibel speziell in der Täuferbewegung beliebt war und noch ist, wurde die Lutherübersetzung von 1545 bis ins 19. Jahrhundert nahezu unberührt gedruckt.

 

Apropos 500 Jahre Reformation, was ist da geschehen?! Wenn sogar die Lutheraner sich mit dem Papstum verbrüdern, welches nach Luthers Bibel als die Hure Babylon erkannt wurde? Ist der Protestantismus verstummt? Sind all die Märtyrer vergeblich gestorben? Hat die Hure Babylon alle trunken gemacht? Offenbarung 17. Verse 2 - 6

Alle Könige alle Glaubensrichtungen alle Staatsmänner geben ihm,  dem Papst die Ehre, welche allein unserem Herrn JESUS CHRISTUS gehört! Schon von Hus, Wycliff, Luther, Zwingli, Calvin wurde die Katholische Kirche entlarvt. Sie macht nur Menschengebote während sie die Gebote Gottes verändert. Wer Ohren hat, der höre, wer Augen hat, der sehe, wer einen Verstand hat, der prüfe von wem die Geister sind. Wer da sagt ich kenne ihn (JESUS) und hält die Gebote nicht, ist ein Lügner und in dem ist die Wahrheit nicht. 1.Joh. 2 Vers 4.

Dessen Gebote ( Gesetze ) wir halten, dessen Diener sind wir.

Wir halten die Gebote Gottes und den Glauben Jesu!

Offenbarung 14 Vers 1

Gottes segen